Museen

Den Helder

Den Helder

Marinemuseum

Das Marinemuseum wurde schon zweimal zum schönsten Ausflugsziel in Nordholland gewählt. Hier können Sie ein richtiges U-Boot von innen und aussen bewundern( De Tonijn).

Reddingsmuseum

Im Reddingmuseum kann man alles über die Geschichte der KNRM-Rettungsorganisation lernen. Erfahren Sie selbst, wie es ist, im Nebel auf einem Schiff zu sein. Oder lassen Sie sich im Windtunnel bei Windstärke 10  fast umblasen ! Es ist auch möglich, im Hafen von Den Helder eine Rundfahrt mit einem richtigen Rettungsboot zu machen.

Fort Kijkduin

Napoleon erteilte selbst den Auftrag zum Bau von Fort Kijkduin, das er das ‘Gibraltar des Nordens’ nannte. Hier können Sie einen ganzen Nachmittag verbringen, denn das Fort beherbergt auch ein Meeresaquarium.

Koninklijk Instituut Marine (KIM)

Die Königliche Kriegsmarine ist normalerweise nicht für Publikum geöffnet. Es gibt jedoch die Möglichkeit der Besichtigung mit einem Führer. Diese Möglichkeit bietet sich allgemein am Mittwochnachmittag ( 14.00 Uhr ) und Samstagmorgen ( 10.30 Uhr ). Sie können sich beim VVV Besucherzentrum Den Helder anmelden. Preis pro Person € 4,00. Ausweis ist Pflicht. Minimale Zahl der Teilnehmer pro Führung ist 8 Personen. Die Besichtigungen finden nicht statt wenn die Person, die die Führung organisiert, in Urlaub ist.

Kunst- en Natuurproject De Nolle

Kunst- und Naturprojekt De Nollen ist eine Initiative von R.W. van de Wint, einem bildenden Künstler. Im Jahr 1980 begann Van de Wint mit einem Kunstexperiment im alten Dünengebiet De Nollen. Das entwickelte sich zu einem ‘Totalkunstwerk’ von  von Gemälden, Skulpturen und Gebilden. De Nollen ist ein Projekt, das im Werden begriffen ist. Besucher machen mit einem Führer einen Spaziergang entlang der stählernen Skulpturen und kolossalen Gebilden die halb in der Landschaft verborgen liegen. Durch enge Eingänge kann man die Gebilde betreten. Innen sind Ölmalereien angebracht. Es ist bekannt, dass Prinzessin Beatrix die Werke dieses Künstlers sehr bewundert. Man sagt, dass sie darum bereit war, den völlig erneuerten Bezirk ‘Duinpark’ als Königin zu eröffnen, denn dort sind Straßenlaternen und eine Brücke von Van de Wint integriert.

Wieringen

Museum Jan Lont

In Museum Jan Lont bekommt man einen guten Eindruck vom Leben auf der ehemaligen Insel Wieringen, zu Zeiten als der Afsluitdijk noch nicht gebaut war. Man kann hier erfahren, wie die Menschen auf Wieringen damals lebten und arbeiteten.

Enkhuizen

Zuiderzeemuseum

Das Zuiderzeemuseum ist ein Freilichtmuseum. Man hat ein Dorf an der Zuiderzee nachgebaut mit originellen Häuschen und auch findet man dort das Kirchlein von Den Oever. Es wurde Stein für Stein abgebaut und auf dem Museumsgelände wieder aufgebaut.

Aber auch in den Häusern ist viel zu sehen und zu erleben. Es werden für Kinder zahlreiche Aktivitäten organisiert, beispielsweise können sie ein Holzschuh-Boot basteln und an altholländischen Spielen teilnehmen.